Datenschutzerklärung – SWL energis Netzgesellschaft mbH & Co. KG

1.    Datenschutz auf einen Blick

Die folgenden Hinweise geben einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung.

 

Verantwortliche Stelle für die Datenerfassung auf unserer Website

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

 

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten:

E-Mail: Datenschutz@sw-sb.de

Tel.: 0681 587 2123

 

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Die Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

 

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten und diese zu optimieren (Cookies), zum anderen werden Log Files gespeichert. Log-File-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung (Einschränkung) oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Sofern unsere Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit widerrufen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e „öffentliches Interesse/Gewalt“ oder f „berechtigtes Interesse“ DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Sie haben auch das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

 

2.      Allgemeine Hinweise

Datenschutz

Grundsätzlich gilt für die SWL energis Netzgesellschaft mbH & Co. KG, dass der Schutz Ihrer persönlichen Daten für uns von höchster Bedeutung ist. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Im Folgenden erfahren Sie, welche Informationen wir ggf. sammeln und wie wir damit umgehen. Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Sofern in diesen Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich erläutert, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in datenschutzrechtliche Drittländer. Dies sind Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).

 

Ihre Daten werden im Rahmen des Hostings und Contentmanagements von unserem Dienstleister verarbeitet.

Für den Zweck dieser Vereinbarung haben wir einen sogenannten Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen.

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist oder sofern nicht vorhanden, die notwendige Zeitspanne zur Erfüllung des Zwecks der Datenverarbeitung. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind oder keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht.

 

Zur Begründung und Durchführung unserer Geschäftsbeziehungen nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Ebenso verzichten wir auf Profiling.

 

Kinder sollten ohne Zustimmung der Eltern oder der Aufsichtsperson keine personenbezogenen Daten übermitteln. Es wird allen Eltern und Aufsichtspersonen nahegelegt, ihre Kinder in den sicheren und verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet einzuweisen. Es werden jedenfalls nicht wissentlich personenbezogene Daten von Kindern gesammelt oder in irgendeiner Weise verwendet oder Dritten gegenüber unberechtigt offenlegelegt.

 

3.      Datenerfassung auf unserer Website

Erhebung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website (Hosting und Log Files)

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Dies geschieht automatisch, sobald Sie unsere Website besuchen.

Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

 

Dies sind:

  • der Hostname des zugreifenden Rechners (die Ihnen zugewiesene IP-Adresse)
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt, (Referrer URL)
  • Typ und Version des von Ihnen verwendeten Browsers
  • die Bezeichnung des von Ihnen verwendeten Betriebssystems;

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Protokolldaten des Webservers werden bei Webseitenbesuch über einen Zeitraum von sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht.

 

 

Cookies

Wir verwenden sogenannte Cookies, um unsere Website zu optimieren. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Nutzers zwischengespeichert wird. Diese Datei als solche enthält eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann der Nutzer-Rechner wiedererkannt werden, wenn er/sie auf unsere Website zurückkehrt. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem der Nutzer seinen/ihren  Browser schließt.

Wir verwenden in geringem Umfang auch persistente Cookies (ebenfalls kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden), die auf dem Nutzer-Endgerät verbleiben und es uns ermöglichen, den Nutzer-Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies werden auf der Nutzer-Festplatte gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. So können wir dem Nutzer unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer präsentieren und Ihnen beispielsweise speziell auf Nutzer-Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite anzeigen. 

Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

Der Nutzer kann seinen/ihren Browser so einstellen, dass der Nutzer über das Setzen von Cookies vorab informiert wird und im Einzelfall entscheiden kann, ob der Nutzer die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen will, oder dass Cookies komplett verhindert werden. Dadurch kann die Funktionalität der Website eingeschränkt werden.